Wer ich bin

 

Mein Name ist Silvia Bestgen.

Geboren 1965 in Köln, glücklich verheiratet, 2 Kinder.

Seit etwa 2007 verbinde ich Fäden, um daraus Gewebe entstehen zu lassen.
Die Weberei habe ich mit Hilfe von Internetforen, Workshops, einem Praktikum und Büchern erlernt.
Was als eine von vielen Beschäftigungen im Hobby "Mittelalter" begann, wuchs zu einer Dauerbaustelle und damit nach und nach zum Beruf.
Lag mein Schwerpunkt anfangs bei den Hochmittelalterlichen Geweben, hat sich die Leidenschaft auch auf die früheren Gewebe ausgebreitet.

Textilien können von schlicht und funktional bis hin zu repräsentativ und prunkvoll sein. Dazwischen liegen unzählige Möglichkeiten. Das ist spannend, denn alte Textilien erzählen vieles : über die Hände die sie hergestellt haben und die Menschen die sie genutzt haben.


Meine Handwebereien

Individuell oder in Kleinserien.

Oft nach historischen Vorlagen.

 

Meine Arbeiten entstehen überwiegend auf einem modernen Handwebstuhl. Das bedeutet jeder Schuss wird von Hand ins Fach gelegt. 

Schurwolle ist das Hauptausgangs Material, industriell oder pflanzengefärbt.

Technisch bedingt liegt meine Webbreite bei 1m, bei Faltgeweben bei etwa 1,80m. Die mögliche Länge der Gewebe hängt von der Stärke der Garne ab.

 

Immer wieder liegt dabei die Aufmerksamkeit auf den alten Textilien die als Vorlagen dienen.  Wie wurden sie gemacht, wie sind die Garne beschaffen, welche Techniken wurden angewendet.

 

 

 

 


Geplante Termine 2019

27 - 28 April : in der Römischen Villa Borg

http://www.reenactmentmesse.de/
Kommerzielle Veranstaltung/Fachmesse

 

14/15 September

Wikingertage in Oerlinghausen

 

5 - 6 Oktober : Reenactormesse Minden 
http://www.reenactormesse.de/messe/index.php/de
Kommerzielle Veranstaltung/Fachmesse 

Abonniere meinen Blog
Abonniere meinen Blog

 

findet mich bei facebook